• French (Fr)
  • English (United Kingdom)
  • Español
  • Italian - Italy
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • Russian (CIS)
Startseite » Konzept

Intelligentes Banknoten Neutralisierung Konzept

Die Intelligente Banknoten-Neutralisierung stellt ein Verfahren dar, das Bargeld vor unautorisiertem Zugriff schützt. Dies geschieht, indem das Bargeld mit einem Neutralisationsagenten als Diebesgut gekennzeichnet und somit unbrauchbar gemacht wird, sobald ein versuchter Angriff auf das System detektiert wird.

Die Intelligente Banknoten-Neutralisierung macht sich eine bewährte Technik zunutze die darin besteht, den erhofften Gewinn des Diebstahls zu beseitigen oder signifikant zu verringern und das Risiko zu erhöhen. Kriminelle möchten einen maximalen Gewinn erzielen, und die möglichen Folgen des Verbrechens so weit wie möglich minimieren. IBNS beseitigen  den erhofften Gewinn des Verbrechens (gestohlenes Bargeld wird unbrauchbar gemacht) und erhöhen die Gefahr gefasst zu werden (eingefärbtes Bargeld, sowie Haut und Bekleidungsstoffe können eine Verbindung des Täters zum Tatort beweisen).

IBNS concept

WERT ENTFERNEN

Der Wert eines Gegenstandes beruht auf einem gegenseitigen Einverständnis!

Geld ist nur ein Gegenstand, der im gegenseitigen Einverständnisses mit einem Wert belegt worden ist. Die Tatsache, dass eine 100 Euro Banknote 100 Euro Wert besitzt liegt ganz einfach daran, dass wir uns auf diesen Wert geeinigt haben.

Sobald wir vereinbaren, dass eine eingefärbte 100 Euro Banknote keinen Wert besitzt, wird sie zu einem nutzlosen Stück Papier degradiert.

GEWINN VORENTHALTEN

Wenn der Wert im Falle eines Diebstahls  entfernt wird, ist die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Verbrechens bedeutend geringer.

Die Verringerung der erhofften Vorteile stellt eine anerkannte Technik zur Verbrechensvorbeugung dar. Das Risiko für etwas verfolgt zu werden, das keinen Wert hat, lohnt sich ganz einfach nicht.

artsexylightbox_singleimage